HOME PRÜFINGENIEURE AKTUELL PROJEKTE KONTAKT IMPRESSUM

Hohenzollern-Brücke Köln
Saalebrücke Beesedau
Fussgängerbrücke
Westfalenhalle 3B
Tunnel Kampstrasse
Weyer Beratende Ingenieure im Bauwesen GmbH

   Referenzen statisch bzw. planerisch bearbeiteter Geh- und Radwegbrücken
   zurück zur Übersicht   Bilder
Leistungskennzeichen:
"S" Statische Ausführungsberechnung
"T" Objekt- und Tragwerksplanung
"A" Tragwerksanalyse
"B" Beratende, planerischeTätigkeit
"E" Entwurfsbearbeitung
"GP" Geometrische Prüfung
"P" Statische und konstruktive Prüfung
"Bü" Bauüberwachung
"G" Gutachten
"SiGeKo" Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordination
"AZ" Ausführungszeichnungen

Jahr Beschreibung StützweitenLänge Leistung
2007, 2012-2013 Landschaftsbrücke im Zuge der NSIX, zwischen BAB A40 und Kortetal in Dortmund. TP
2012-2013 Geh- und Radwegbrücke über die BAB A59 in Duisburg. 2-feldrige, echte Bogenbrücke mit aufgehängter Fahrbahn in Ganzstahlbauweise. Bogen 41,50 m
Gesamtlänge: 86,00 m
T
2012-2013 Umbau der Bahntrasse der Spingorumbahn in Bochum zu einem Geh- und Radweg. 2. BA, Sanierung und Umbau einer 2-feldrigen Spannbetonbrücke „Oviedo-Ring“, Bj. 1990,“ zu einer Geh- und Radwegbrücke. Stützweiten: 26,19 m-24,57 m
Gesamtlänge: 50,76 m
P
2012-2013 Umbau der Bahntrasse der Spingorumbahn in Bochum zu einem Geh- und Radweg. 2. BA, Sanierung und Umbau eines 1-feldrigen Stahltroges „Königsallee“, Bj. 1969,“ zu einer Geh- und Radwegbrücke. Gesamtlänge: 34,74 m T
2012-2013 Umbau der Bahntrasse der Spingorumbahn in Bochum zu einem Geh- und Radweg. 2. BA, Sanierung und Umbau einer 1-feldrigen Spannbetonbrücke „Wasserstraße“, Bj. 1976,“ zu einer Geh- und Radwegbrücke. Gesamtlänge: 32,00 m T
2011-2012 Umbau der Bahntrasse der Spingorumbahn in Bochum zu einem Geh- und Radweg. 1. BA, Sanierung und Umbau einer 2-feldrigen Spannbetonbrücke „Universitätsstraße“, Bj. 1967,“ zu einer Geh- und Radwegbrücke. Stützweiten: 25,60 m-29,20 m
Gesamtlänge: 54,80 m
T
2008-bis-2010 Westfalenbrücke über die Lippe bei Hamm-Uentrop. Sanierung und Umbau der alten Zechenbahnbrücke (Bj. 1934) zu einer Geh- und Radwegbrücke unter Berücksichtigung besonderer Anforderungen des Naturschutzes. Vorlandbrücken: je 45,8 m Strombrücke: 37,2 m Gesamtstützweite: 128,8 m E Bü
2007 Fußgängerbrücke mit Rampe, Bf Kevelaer, KBS 496, Strecke 2610 Kleve-Kempen, stählerne Fußgängerbrücke mit 2 stählernen Rampen zur Erschließung der Brücke. Rampe: je 49 m
Gesamtlänge: 14,50 m
P
2006-2007 Rad- und Gehwegbrücke BAB A9, VKE 5411, BW 135Ü1, Hermsdorfer Kreuz-AS Triptis, stählerne Fachwerkbrücke mit Verbundgehwegträger. Gesamtlänge: 46 m P
2006-2007 Rad- und Gehwegbrücke „Hellerweg“ über die B239 im Zuge der OU Herford, stählerne Bogenbrücke mit Verbundgehwegträger. Gesamtlänge: 36 m P
2006-2007 Überführung Rad- und Wanderweg im Zuge der ehem. Zechenbahn über die Lippe in Hamm „Westfalenbrücke“. Umbau der bestehenden Fachwerkbrücke mit Ergänzung von architektonisch gestalteter Vogelschutzverblendungen. Neue Stahlkonstruktion: 38 m
Gesamtlänge: 130 m
E
2006-2007 Overwegbrücke in Wetter / Ruhr, 2- feldriger (1.BA) bzw. 4- feldriger (2.BA) Durchlaufträger, Stählerne Rohrfachwerke Stützweiten 1. BA: 19-21 m Stützweiten 2. BA:
24-53-32-30 m
Bü SiGeKo
2005-2007 „Regenbogenbrücke“ über die B1 in Dortmund, Friedrich-Henkel/Herbert-Frommberger Weg, Ersatzneubau als stählerner, 2-zelliger, gevouteter Hohlkasten, mit V-förmigen Stützen aus Rundrohren. Stützweiten: 45-16 m Gesamtlänge: 61 m E P
2004-2007 Rad- und Fußwegbrücke Visbecker Str. im Zuge der Hochstraße A281 in Bremen, Schrägseilbrücke über 5 Felder als luftdicht verschweißter, stählerner Kastenquerschnitt. Mittelstützung im Bereich der BAB über 2 zur Pylonspitze abgespannte Tragseilpaare. Stützweiten: 27-29-19-15-16 m
Gesamtlänge: 106 m
P
2004-2005 Brückenzug im Zuge der „Victor-Troyka Str.“ über die Ardeystraße und B54 in Dortmund, Rampen und Seitenfelder als mehrfeldrige Deckbrücken in Stahlbetonbauweise ausgeführt. Brückenbauwerk über die B54 als stählerne Deckbrücke mit oberhalb des Brückendecks gevoutetem Hauptträger ausgeführt. Brückenbauwerk über die Ardeystraße als gekrümmte, mehrfeldrige Deckbrücke in Stahlbauweise ausgeführt. Seitenfelder: von 11 m bis15 m
Brücke ü.d. B54: 53 m
Brücke ü. d. Ardeystraße:
von 20 m bis 31 m
P
2004 Fußgängerbrücke am Bahnhof Kleve, einschließlich Treppenanlagen, Trägerrost in Stahlbauweise. Stützweite: 18 m P
2003 Geh- und Radwegbrücke über die L33n/L163n im Zuge der Ortsumgehung Weilerswist, stählerne Bogenbrücke in Verbundbauweise. Stützweite: 27 m P
2001 Fußgängerüberführung „Gödinghofer Weg“ in Erkrath, Fachwerkträger mit Holzleimbindern als Ober- und Untergurt und Stahlprofilausfachung. Stützweite: 27 m P
2000 Fußgängerbrücke „Alexanderstr.“ über die DB in Dortmund, „Vierendeelträger“ aus stählernen Rechteckprofilen. Stützweite: 15 m P
1999 Fußgängerbrücke Wolfsburg-Bahnhof zur VW-Autostadt, stählerne Hohlkastenbrücke mit orthotroper Platte, über 4 Felder. Stützweiten: 34 m 2 x 101 m 10 Gesamtlänge: 246 m S
1999 Radweg über die Bahnstrecke Berlin-Frankfurt/Oder, im Zuge der Ortsumgehung Fürstenwalde. P
1999 Fußgängerbrücke über die Ardeystraße in Dortmund, Behelfsbrücke zum Westfalenstadion in Stahlbauweise. P
1998-1999 Geh- und Radwegbrücke an der B7 über die Ruhr bei Rumbeck, 2-stegiger Plattenbalken über 3 Felder, Spannbeton Fertigteile mit Hartholzfahrbahnplatte. Stützweiten: 20-37-27 m Gesamtlänge: 84 m P
1998 Geh- und Radwegbrücke „Alleestraße“ in Bochum, durch Stelenbündel gestützter Fischbauchträger, über 14 Felder. Gesamtlänge: ca. 225 m P
1998 Geh- und Radwegbrücke „Nordpol“ in Bochum, Brückenbauwerk in Stahlbauweise mit V-förmigen, schrägen Stützen, wechselseitig diagonal zur Brückenachse. Stützweite ca. 90 m P
1996-1997 Geh- und Radwegbrücke „Hanegge“ über die L71 bei Oerlinghausen, stählerne Verbundbogenbrücke mit aufgeständerter Fahrbahn. Stützweite: 70 m E P
1996 Geh- und Radwegbrücke „Maurice-Vast Str“ in Dortmund, stählernes Rahmentragwerk aus Rundprofilen, über 2 Felder. Stützweiten: 13-25 m Gesamtlänge: 38 m P
1995 Geh- und Radwegbrücke über die Seseke in Kamen, ausgeführt als Stahlbetonplattenbalken. P
1995 Klennenhof Brücke über den Rhein-Herne Kanal bei Duisburg, stählerne Fachwerkbrücke mit orthotroper Platte. Stützweite: 75 m E P
1994-1995 Geh- und Radwegbrücke „Am Westheck“ über die DB, Hohlkastenbrücke in Stahlbauweise mit orthotroper Platte und Stahlrampen. Stützweite: 33 m P
1994 Geh- und Radwegbrücke „Emscherparkweg“ über die Emscher in Dortmund-Deusen. Stützweite: 32 m P
1991-1993 Geh- und Radwegbrücke an der OWIIIa in Dortmund, 3-fach gewendelte, räumliche Stahlkonstruktion. Stützweiten bis 52 m B E P
1991 Geh- und Radwegbrücke „Josef-von Frauenhofer Str.“ über die S-Bahnlinie S1, Hohlkastenbrücke in Verbundbauweise. Stützweite: 33 m P
1991 Gehwegbrücke „Zum Forsthaus“ über die BAB A46 zwischen Düsseldorf und Wuppertal, stählerne Hohlkastenbrücke über 2 Felder. Stützweiten: 2 x 31 m Gesamtlänge: 62 m P
1990-1991 Fußgängerbrücke über die B54 bei Hagen-Eckesey, Seilverspannte Fußgängerbrücke in Stahlbauweise. P
1990-1991 Zollpostbrücke über die B233 in Kamen, Geh- und Radwegbrücke in Stahlbauweise. B P
1990 Fußgängerbrücke über den Schondellbach zum Tierpark Dortmund, ausgeführt in Stahlbauweise. Stützweite: 16 m P
1987 Geh- und Radwegbrücke über die Ruhr bei Schwerte-Villigst, ausgeführt als Stahlkonstruktion. Stützweiten: 21-54-21 m Gesamtlänge: 96 m P

 Stand: 19.08.2016


l> >